To blog or not to blog?

Bildschirmfoto 2015-05-26 um 18.17.59

Die Zeiten von Häkelstorfer sind nun wirklich schon lange endgültig vorbei, dennoch hat es mir immer Spaß gemacht, den Rest der Welt via Blog über alle wichtigen und auch nicht so wichtigen Geschehnisse am Laufenden zu halten.

Nun spiele ich schon länger mit dem Gedanken einen neuen Blog zu verfassen, jedoch frage ich mich, ob das denn zum einen die Welt noch braucht, oder ob ich mich hiermit in eine endlos lange Liste von schon existierenden Pseudo-Experten in diversen Lifestylebereichen einreihe?

Um mir einen besseren Überblick über die aktuelle Bloggerlandschaft zu verschaffen werde ich am kommenden Wochenende an dem „BloggerCamp: Salt in the City“ teilnehmen. Beginnen wird das ganze am Freitag mit einem Instawalk durch SalzburgCity, daher bitte nicht wundern, wenn mein Instagram- Account mit Sbg. Fotos übergeht. Weiter gehts am Samstag mit einem Barcamp und Workshops.

Ich lasse mich überraschen und überlege angestrengt weiter mit welchem Content sich mein neuer Blog auseinandersetzten könnte… Vorschläge???

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s